Koh Chang – eine allerletzte Auszeit von der Auszeit

Inzwischen lässt sich das Ende unserer Reise zumindest erahnen und so wird es Zeit, dass wir uns noch mal so richtig erholen – und wo kann man die Seele am besten baumeln lassen, wenn nicht auf einer schönen Insel im Golf von Thailand umgeben von Sonne, Meer und Strand. Das denken wir uns auch und machen uns auf den Weg von Chanthaburi ins 70km entfernte Trat, von wo aus wir am nächsten Tag auf die Insel Koh Chang übersetzen (und zwar mit der wohl rostigsten Auto- und Passagierfähre der Welt).

Fähre-nach-Koh-Chang-Thailand-3
Fährhafen bei Trat
Fähre-nach-Koh-Chang-Thailand-2
Viel mehr Rost geht nicht…
Fähre-nach-Koh-Chang-Thailand
… aber wir sind heil auf der anderen Seite angekommen
Auf-der-Fähre-nach-Koh-Chang-Thailand
Fähren auf Thailand sind meist recht gemächlich unterwegs

Unsere Unterkunft auf der zweitgrößten Insel Thailands, geführt von einem Thailänder und seiner französischen Frau, ist ein richtiges kleines Schmuckstück – vier kleine Bungalows mit Meerblick umgeben von Grün und einem super leckeren Frühstück. Ich würde fast sagen, es ist das beste Frühstück, das wir auf Reisen serviert bekommen haben – Stefan ist überglücklich nach fast 12 Wochen endlich wieder Filterkaffee genießen zu können.

Strand-Koh-Chang-Thailand
Einer der Strände von Koh Chang
Lesen-am-Strand-Thailand
Einfach mal relaxen
Schaukeln-am-Strand-Koh-Chang-Thailand
Sogar eine Schaukel gibt es hier

Die nächsten Tage machen wir dann dem Namen der Unterkunft „Lazy Republique“ alle
Ehre und verbringen unsere Zeit hauptsächlich mit Ausschlafen (wenn es schon bis 12 Uhr Frühstück gibt, muss man das schließlich auch mal ausnutzen) und nichts tun – na gut, ein Moped leihen wir uns dann doch aus um ein bisschen Abwechslung ins Faulenzen hineinzubringen und die zahlreichen Strände der Insel zu erkunden. Aber einfach zusammen gefasst, die letzten Tage nutzen wir zur Erholung von Körper und Geist, bevor es morgen in die hektische Millionenmetropole Bangkok geht.

Panorama-Sonnenuntergang-Koh-Chang-Thailand
So langsam wird uns bewusst, die Reise wird in wenigen Tagen vorbei sein
Sonnenuntergang-am-Strand-Thailand
Noch ein letztes Mal den Sonnenuntergang über dem Meer genießen
Sonnenuntergang-Koh-Chang-Thailand
Wir werden diese unbeschwerte Zeit vermissen
Stefan

seit über 10 Jahren Fotograf und seit 2009 offiziell reisesüchtig und permanent von Fernweh geplagt, bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen Abenteuern in der großen weiten Welt. Auf meinem Blog möchte ich dir alle meine Tipps zum Thema Reisen und Fotografie verraten und dafür sorgen, dass du perfekt gerüstet in dein nächstes Abenteuer startest!Hier erfährst du mehr Über mich

Zur Zeit keine Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.