Einmal Zentral-Vietnam bitte!

Zurück aus der Bucht ging’s am nächsten Tag gleich weiter in Richtung Zentralvietnam. Mein erster Stopp ist die Stadt Hue. Man sagt die Leute seien hier mit Abstand am nettesten und nach meinen zwei Tagen Aufenthalt hier kann ich das auch nur bestätigen. Mit dem Nachtzug ging es diesmal also in die andere Richtung, in den Süden. Nach 12 Stunden und kurz vor erreichen des Bahnhofs in Hue wurde ich dann vom Zugpersonal geweckt. Was ein Service, denn Hue war nur ein Zwischenstopp auf der Tour. Hätte ich also verschlafen, wäre ich im dümmsten Fall in Ho-Chi-Minh Stadt rausgekommen und hätte dort nicht mal den Bahnhof verlassen können, weil in Vietnam auch beim Verlassen des Bahnhofs das Zugticket vorgelegt werden muss. Aber es hat ja in diesem Fall alles geklappt.

Mein Hotel in Hue war zugegebenermaßen etwas über meinem Budget, aber dafür kann ich mit Sicherheit sagen das es bisher auch das beste Hotel war. „Oh, sie sind etwas früher dran, Check-in ist erst in 2 Stunden, ihr Zimmer ist noch nicht fertig, aber kein Problem, setzen Sie sich erstmal wir bringen Ihnen die Karte für das Frühstück.“ Also gab es erstmal einen frischen O-Saft, einen Obstteller und alles was ich wollte von der Frühstückskarte. Ähnlich, fast schon überfreundlich, ging es zu als ich von meinem ersten Tagestrip, der Zitadelle, zurück kam. Kaum hatte ich die Lobby betreten, gab’s auch schon ein Getränk und einen Obstteller zur Erfrischung. Natürlich alles gratis.

zitadelle-hue-vietnam
Zitadelle in Hue
im-tempel-moench-hue-vietnam
Junger Mönch
in-der-zitadelle-hue-vietnam
Im Inneren der Zitadelle

Hue ist nicht die Stadt die fotografisch viel zu bieten hat, aber sie ist im Vergleich zu den meisten anderen Städten, die ich bisher gesehen hab, wirklich klein und nicht so überlaufen. Außerdem ist es auch mal ganz angenehm nicht immer alles an Equipment mit sich rumschleppen zu müssen. Auch hier in Hue habe ich mir am zweiten Tag ein Moped ausgeliehen und bin etwas in der Gegend umhergefahren. Ein Moped zu mieten ist hier echt das Beste was man machen kann. Wenn man sich einmal an den Verkehr hier gewöhnt hat macht es so unheimlich viel Spaß und man kommt ohne irgendwelche Touren buchen zu müssen relativ günstig auch in etwas weiter entferntere Orte.

eingang-zur-kaiserstadt-hue-vietnam
Eingang zu Kaiserstadt
buddhistischer-tempel-hue-vietnam
Buddhistischer Tempel
selfie-vor-dem-tempel-hue-vietnam
Zeit für ein Selfie
flaggenturm-hue-vietnam
Flaggenturm in Hue
selfie-flaggenturm-hue-vietnam
Noch ein Selfie
flaggenturm-nacht-hue-vietnam
Flaggenturm bei Nacht
Stefan

seit über 10 Jahren Fotograf und seit 2009 offiziell reisesüchtig und permanent von Fernweh geplagt, bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen Abenteuern in der großen weiten Welt. Auf meinem Blog möchte ich dir alle meine Tipps zum Thema Reisen und Fotografie verraten und dafür sorgen, dass du perfekt gerüstet in dein nächstes Abenteuer startest!Hier erfährst du mehr Über mich

Zur Zeit keine Kommentare

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.